Nachbehandlung und Vorbeugung

Nach einem Hirnschlag oder einer Hirnblutung besteht eine besondere Gefährdung, erneut gleichartige Ereignisse zu erleiden. Deshalb sind eine systematische Nachbehandlung und bei Risikopersonen auch eine gezielte Vorbeugung nötig.

Hierzu stehen zur Verfügung:

  • die neurovaskuläre Sprechstunde der Neuro-Poliklinik, wo je nach Problem Neurologen, Neurochirurgen und Neuroradiologen zur Verfügung stehen: Tel. +41 31 632 33 32, Fax: +41 31 632 03 21
  • die neurovaskuläre Abklärungsstation für neurovaskuläre Ultraschalluntersuchungen: Tel. +41 31 632 31 56, Fax: +41 31 632 89 60
  • die diagnostische und interventionelle Neuroradiologie für CT- und MR-Diagnostik und Angiographie:
    Tel. +41 31 632 82 72 für CT und Tel. +41 31 632 13 77 für MR
  • Neurofit, ein spezielles ambulantes neurovaskuläres Präventionsprogramm:
    Tel. +41 31 632 21 11, Sucher 6465 Oberarzt Rehabilitation