Das Modell der abgestuften Neurorehabilitation

Die Rehabilitation nach einer Hirnverletzung beginnt unmittelbar nach der Erstversorgung in der entsprechenden Akutklinik. Patientinnen und Patienten mit schweren Beeinträchtigungen starten ihre Rehabilitation in der Akut-Neurorehabilitation im Inselspital. In dieser Phase wird häufig noch das medizinische Angebot des Universitätsspitals benötigt. Nach der Akut-Rehabilitation erfolgt eine Überweisung in die weiterführende Rehabilitation am Standort Riggisberg. Patientinnen und Patienten mit weniger schweren Beeinträchtigungen starten ihre Rehabilitation direkt in der Neurorehabilitation in Riggisberg.  Sollte nach der stationären Rehabilitation eine weiterführende umfassende ambulante Rehabilitation notwendig sein, kann diese in unserem Ambulatorium im  Inselspital durchgeführt werden.