Was bedeutet Neurorehabilitation?

Hirnverletzungen können zu Beeinträchtigungen führen. Deren Behandlung erfolgt in der Universitären Neurorehabilitation nach modernsten Ansätzen.  Die Neurorehabilitation der Insel Gruppe setzt insbesondere auf interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Behandlungskonzept legt Wert auf eine individuelle Gestaltung des Rehabilitationsprogramms, bei welchem die einzelnen Therapiebereiche sich abstimmen.

Unter ärztlicher Leitung wird ein umfangreiches interdisziplinäres Therapieangebot mit Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie, Physiotherapie, und fachkompetenter Rehabilitationspflege angeboten, ausserdem können Sozialberatungen in Anspruch genommen werden.

Die Therapie erfolgt in Einzel- und Gruppensitzungen, dabei kommen auch neueste Verfahren, wie z.B. die nicht-invasive Hirnstimulation zum Einsatz.

Erfolg und Verlauf der Neurorehabilitation werden mit den Patienten diskutiert, die Rehabilitationsziele festgelegt und bei Bedarf angepasst. Für die langfristigen Ziele wird ebenfalls das soziale Umfeld des Patienten mit einbezogen.

Info-Veranstaltungen; Zusammenarbeit mit den Angehörigen

Eine gute Kommunikation ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir sind sehr an einer guten Zusammenarbeit mit Ihnen interessiert und veranstalten daher zwei Mal im Quartal einen Informationsabend, an welchem wir uns und unsere Abteilung mit einer kurzen Präsentation vorstellen und im Anschluss für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Die Veranstaltung findet an unten stehenden Terminen jeweils von 17:30 bis ca. 18:30 im Anna-Seiler-Haus, Raum 232 (2.Stock), statt. Weitere Informationen und wichtige Telefonnummern finden Sie im Informationsblatt für Angehörige.

Termine Angehörigen-Info-Abende:

2018: 6. September, 25. Oktober, 30. November

2019: 17. Januar, 7. März