Prof. Dr. med. Roger Kalla

Oberarzt I, Leiter Zentrum für Seh- und Wahrnehmungsstörungen

+41 31 632 21 11
Kontakt per E-Mail
  • Oberarzt I
  • Leiter Zentrum für Seh- und Wahrnehmungsstörungen
  • Leiter Sprechstunde Schwindel
  • Stv. Leiter kognitive Sprechstunde
  • Stv. Leiter Sprechstunde für Ganganalyse und Sturzprävention

Besondere Schwerpunkte und Spezialisierungen

  • Schwindel und Neurootologie
  • Kleinhirnerkrankungen
  • Neuropharmakologie
  • Neurorehabilitation
  • Palliativmedizin

Kurzes Profil

Prof. Dr. med. Roger Kalla ist Leiter des Zentrums für Seh- und Wahrnehmungsstörungen. Nach dem Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) absolvierte er seine klinische Ausbildung am Universitätsklinikum Grosshadern in München. Dabei spezialisierte er sich auf dem Gebiet der vestibulären Erkrankungen, insbesondere auf die Pharmakotherapie zentraler Schwindelsyndrome. Seit 2009 leitete er eine Nachwuchsgruppe am Deutschen Schwindelzentrum in München. Seit 2013 ist er am Inselspital tätig und leitet zudem die Schwindelsprechstunde der neurologischen Klinik. Er unterrichtet an der Universität Bern (Vorlesung für klinische Neurologie und Clinical Skills Training) und ist Examinator für das Eidgenössische Staatsexamen.

Curriculum vitae

Berufliche Tätigkeiten / Klinischer Werdegang

2018Ernennung zum assoziierten Professor für klinische Neurologie, Universität Bern
2016Leiter des Sehzentrums & der Schwindelsprechstunde (ANZ), Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital (Prof. C.L. Bassetti)
2014Leiter der Schwindelsprechstunde und Stv. Leiter der Abteilung für Kognitive und Restorative Neurologie (Prof. Müri), Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital (Prof. C.L. Bassetti)
2013Oberarzt im Sehzentrum (Leitung: Prof. Müri), Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital (Prof. C.L. Bassetti)
2012Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) für Klinische Neurologie (Privatdozent) zum Thema: «Therapie cerebellärer und okulomotorischer Funktionsstörungen mit Aminopyridinen» «Facharzt für Neurologie»
2011–2012Assistenzarzt am Interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin im Klinikum Großhadern der LMU München
2010–2011Assistenzarzt am Fachkrankenhaus für Psychiatrie, kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost
Seit 2009Förderung einer Young Scientist Forschungsgruppe am Deutschen Schwindelzentrum durch das Bundesministerium für Bildung & Forschung (BMBF), München
2007–2010Assistenzarzt der Universitätsklinik für Neurologie der LMU München, Klinikum Grosshadern (Prof. M. Dieterich)
2005–2007DFG-Research Fellow am Institute of Cognitive Neuroscience (ICN), University College London (Prof. V. Walsh)
2004Promotion am Max-Planck-Instituts für Neurobiologie, Abt. Neuromorphologie, Martinsried, D (Prof. Dr. G. Raivich)
2002–2005Assistenzarzt der Universitätsklinik für Neurologie der LMU München, Klinikum Grosshadern (Prof. T. Brandt), Klinische Forschung zu Schwindel und Augenbewegungsstörungen (AG Prof. M. Strupp)
2002Staatsexamen Universität München (LMU)

Weitere berufliche Funktionen

Leiter Sehzentrum, Co-Leiter Interdisziplinäres Schwindelzentrum
Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN)
Deutsche Neurowissenschaftliche Gesellschaft e. V. (NWG)

Veröffentlichungen klinischer und wissenschaftlicher Arbeiten

PublicationsList