Dr. med. Julia Müllner

Oberärztin

Besondere Schwerpunkte und Spezialisierungen

  • Bewegungsstörungen
  • Neurologische Rehabilitation

Kurzes Profil

Frau Dr. med. Julia Müllner ist als Oberärztin im Zentrum für Parkinson und Bewegungsstörungen tätig und Leiterin des Berner Therapienetzwerkes Parkinson. Nach dem Studium der Humanmedizin in Köln absolvierte sie ihre klinisch-neurologische Ausbildung zum grössten Teil im Inselspital Bern, wo sie ihr Wissen im Bereich der Bewegungsstörungen zunächst unter Herrn Prof. Dr. A. Kälin und später vor allem in der Zusammenarbeit mit Herrn PD Dr. med. M. Schüpbach vertiefen konnte. Ihre Forschungstätigkeit im Bereich Parkinson und Tic-Störungen absolvierte sie am Hôpital de la Pitié-Salpêtrière in Paris in den Abteilungen von Prof. Dr. J.-C. Corvol und Dr. A. Hartmann. Neben Parkinson und Tic-Störungen interessiert sie sich insbesondere für Dystonie, den medizinisch-therapeutischen Einsatz von Botulinumtoxin bei Spastik und Dystonie sowie für die neurologische Rehabilitation im Bereich Bewegungsstörungen.

Curriculum vitae

Berufliche Tätigkeiten / Klinischer Werdegang

Seit Sep 2020Oberärztin Zentrum für Parkinson und Bewegungsstörungen, Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital Bern (Prof. Dr. P. Krack)
Sep 2019 – Aug 2020Stv. Leitung universitäre Akut-Neurorehabilitation, Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital Bern (Prof. Dr. R. Müri)
Seit Jul 2017Oberärztin universitäre Akut-Neurorehabilitation, Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital Bern (Prof. Dr. R. Müri)
2016–2017Oberärztin Neurologische Akutbettenstation, Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital Bern (Prof. Dr. C. L. Bassetti)
Seit 2016Leitung Berner Therapienetzwerk Parkinson
2015–2016Oberärztin Zentrum für Bewegungsstörungen, Universitätsklinik für Neurologie, Inselspital Bern (Prof. Dr. C. L. Bassetti)
2015Fachärztin Neurologie, FMH
Jan 2015 – Sep 2015Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrum (Prof. Dr. Dr. K. A. Schindler, Prof. Dr. J. Mathis)
Sep 2014 – Dez 2014Notfallstation (Prof. Dr. U. Fischer, Dr. A. Galimanis)
Sep 2013 – Aug 2014Sprechstunde für Bewegungsstörungen (Prof. Dr. Dr. A. Kälin, PD Dr. M. Schüpbach)
2013–2015Assistenzärztin Neurologie, Inselspital (Prof. Dr. C. L. Bassetti)
2012–2013Klinische Forschungstätigkeit, Centre d’Investigation Clinique, Hôpital de la Pitié Salpêtrière, Paris (Prof. Dr. Jean-Christophe Corvol, Dr. A. Hartmann, PD Dr. M. Schüpbach)
Jan 2012 – Feb 2012Neurologische Polklinik und Notfallstation (Prof. Dr. med. H. Mattle, Prof. Dr. U. Fischer)
Jan 2011 – Dez 2011Neurovaskuläres Labor und Neuroimmunologische Sprechstunde (Prof. Dr. H. Mattle)
Apr 2010 – Dez 2010Neurologische Poliklinik und Notfallstation (Prof. Dr. H. Mattle, Prof. Dr. M. Sturzenegger)
2010–2011Assistenzärztin Neurologie, Inselspital Bern (Prof. Dr. C. Hess)
2009–2010Assistenzärztin Neurologie, Schweizer Epilepsie Zentrum (Dr. G. Krämer)
2008–2009Assistenzärztin Innere Medizin, Spital Limmattal Schlieren (Dr. B. Caduff)
2007–2008Assistenzärztin Neurologie, St. Lukas Klinik Solingen (Prof. Dr. H.-C. Leopold)
2006Medizinisches Staatsexamen Universität zu Köln

Weitere berufliche Funktionen

SNG: Schweizer Neurologische Gesellschaft
SGKN: Schweizer Gesellschaft für Klinsiche Neurophysiologie
FMH: Foederatio Medicorum Helveticorum
SGSSC: Schweizerische Gesellschaft für Schlafforschung, Schlafmedizin und Chronobiologie
MDS: Movement Disorders Society
SMDS: Swiss Movement Disorder Society
Organisatorin des Berner Therapienetzwerk Parkinson seit 2016
Fähigkeitsausweis Neurovaskuläre Erkrankungen
Fähigkeitsausweis Elektorenzephalographie

Veröffentlichungen klinischer und wissenschaftlicher Arbeiten

PubMed