Studie zu internetbasierter Selbsthilfe gegen Schlafstörungen

Dienstag, 18. Oktober 2016, 12:04 Uhr

Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht!

Leiden Sie an Ein- und Durchschlafstörungen oder erwachen immer bereits früh am Morgen noch vor dem Wecker? Diese Symptome dauern schon mehr als drei Monate an und beeinträchtigen Sie? Möchten Sie etwas gegen Ihre Schlafstörungen unternehmen und gleichzeitig dazu beitragen, die Wirksamkeit eines internetbasierten Selbsthilfeprogramms gegen Schlafstörungen zu erforschen und weiter zu entwickeln?

Die Abteilung für klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Bern und das Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrum des Inselspitals haben gemeinsam ein internetbasiertes Selbsthilfeprogramm für Menschen, die unter Schlafproblemen leiden, entwickelt. Im Rahmen einer Studie soll die Wirksamkeit des Programms und einzelner Teile davon evaluiert werden.

Während acht Wochen bearbeiten Sie selbstständig am Computer verschiedene Module zum Thema Schlaf. Dazu führen Sie unter anderem Übungen durch und protokollieren Ihr Schlafverhalten. Dabei werden Sie während der Studiendauer von einer Psychologin/einem Psychologen „online“ begleitet.

Interessiert an einer Studienteilnahme? Dann besuchen Sie unsere Website www.online-therapy.ch/isleep lesen die weiteren Informationen über die Studie und kontaktieren Sie uns über die Website.